HypnoBirthing

Die Geburt des eigenen Kindes ist für viele Frauen eines der schönsten und prägendsten Erlebnisse überhaupt. Intuition, Selbstbestimmung, Geborgenheit und Sicherheit wünscht sich jede Frau um eine angenehme Geburt zu haben. HypnoBirthing ist eine besondere Form der Geburtsvorbereitung, die es Ihnen ermöglicht, eine sanfte, entspannte und natürliche Geburt zu erleben. Die hierbei in Schwangerschaft und unter der Geburt angewandten Atemtechniken, Tiefenentspannungsübungen, Selbsthypnose und positiven Visualisierungen helfen Ängste abzubauen, so dass während der Geburt Anspannungen vermieden werden, die zu unnötiger Muskelverkrampfung und damit verbundenem Schmerzempfinden führt. Durch die in der Vorbereitung erlernte tiefe Entspannung und Konzentration nach Innen lernen Sie loszulassen und ruhig zu bleiben. Der Körper kann in diesem Zustand optimal arbeiten und die erste Phase der Geburt, die oftmals langen Stunden bis zur vollständigen Öffnung des Gebärmutterhalses, kann verkürzt werden. Auch die emotionale Bindung zwischen Mutter, Vater und Baby wird so schon während der Schwangerschaft intensiv gefördert. Der Partner  übernimmt eine zentrale Rolle während  der Geburt und kann durch erlernte und geübte Techniken die Entspannung wirksam begleiten und unterstützen.

HypnoBirthing ist ein Konzept, das von der Pädagogin und klinischen Hypnotherapeutin Marie F. Morgan in den 80er Jahren in den USA entwickelt wurde. Der Ansatz beruht unter anderem auf den Arbeiten und der Philosophie des englischen Frauenarztes Grantly Dick-Read (1880 -1959) so wie der klinischen Hypnose und hat sich bis heute zu einem weltweit bekannten Programm entwickelt, das seit 2008 endlich auch im deutschsprachigen Raum etabliert ist. Zehntausende Familien haben durch HypnoBirthing ihre Babys sanfter und selbstbestimmter zur Welt gebracht. Auch viele deutsche Krankenkassen haben die Vorteile von HypnoBirthing bereits erkannt.

 Vorteile:

  • die Geburt kann um mehrere Stunden verkürzt werden
  • das Risiko von Geburtsverletzungen sinkt
  • der Einsatz von künstlichen Schmerzmitteln oder einen medizinischen Eingriff (z.B. Kaiserschnitt) sind seltener
  • die Mutter und ihr Geburtsgefährte sind körperlich und geistig auf die Geburt vorbereitet
  • der Geburtsgefährte ist kein “hilfloser Zuschauer”, sondern unterstützt die Mutter optimal
  • Der Einsatz der intensiv geübten ruhigen und langsamen Atmung während der Wehen ermöglicht tiefe Konzentration und vermeidet Hyperventilation
  • Die Bindung zwischen Mutter, Vater und Baby wird schon während der Schwangerschaft intensiv gefördert
  • Nach der Geburt erfolgt eine schnellere Erholung

Kursfakten und Dauer:

  • Ein Kurs wird empfohlen ab dem 2. Schwangerschaftstrimester
  • HypnoBirthing Kurse sollten nach Möglichkeit als Paarkurse belegt werden. Falls die Geburt ohne Begleiter geplant ist, sind Sie natürlich trotzdem herzlich eingeladen
  • die Kursdauer beträgt 12 Stunden verteilt auf 4 Kurseinheiten je 3 Stunden
  • Gruppenkurse finden in Kleingruppen mit bis zu 5 Paaren statt
  • Auch Einzelkurse sind individuell auf Anfrage gerne möglich

 Im Kurs inbegriffen sind außerdem:

– das Buch “HypnoBirthing – Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt” von Marie Morgan

– eine CD: “Regenbogen-Entspannung” und HypnoBirthing-Geburtsaffirmationen – umfangreiche Kursunterlagen für Mütter und Geburtsbegleiter
– persönliche Betreuung per Mail und telefonisch bis zur Geburt